Alm-GartenwichtelNavi Alm-Gartenwichtel Produktberatung: 030-53210758

Verwendung des Alm- und Gartenwichtels

Der Alm- und Gartenwichtel ist ein solarer Wärmeerzeuger mit Speicher und kann verschiedenartig verwendet werden.

Gartenwichtel als Solardusche / GartenduscheAnschlußvariante Gartendusche

Die einfachste Variante ist der Anschluß einer Gartendusche oder eines anderen Verbrauchers. Hierbei wird lediglich ein Kaltwasserzulauf für den Wichtel benötigt (öffentliches Netz, Brunnenpumpe, Wasserfall etc). Die Dusche oder der mobile Wasserhahn wird frei im Garten positioniert. Da jedes Familienmitglied sicherlich ein anderes Wärmeempfinden hat, ist eine Mischbatterie an der Dusche sinnvoll. Der eine mag es kühler, der andere wärmer. Statt der Dusche kann z.B. auch eine Außenküche versorgt werden.

Gartenwichtel am Kaltwasserhahn vom Gartenhaus Anschlußvariante Kaltwasserversorgung für den Wichtel aus dem Haus

In diesem Fall wird lediglich ein Wasserhahn am Haus genutzt, wie er ohnehin meist vorhanden ist. Die Dusche o.ä. wird außerhalb des Hauses aufgebaut.

Anschlußvariante für das Gartenhaus als KomplettversorgerGartenwichtel als solarer Warmwasser Vollversorger

Bei der dritten Variante wird das Gartenhaus ausschließlich mit solar Warmwasser versorgt. Ein Kaltwasseranschluß ist im Haus vorhanden. Vorher gab es kein Warmwasser im Haus, weil es keinen ausreichenden Strom für einen E-Boiler und auch kein Gas gibt. Ist auch kein Kaltwasseranschluß im Haus vorhanden, wird der Wichtel von außen über einen Brunnen, Quelle o.ä. versorgt. Ein geringer Wasserdruck reicht aus.

Gartenwichtel versorgt das Gartenhaus mit solar WarmwasserAnschlußvariante für das Gartenhaus oder Almhütte als Vorwärmer

Sind Gartenhäuser mit einem e-Durchlauferhitzer ausgestattet, kann der Alm- und Gartenwichtel vor den Erhitzer geschaltet werden. In den kalten Zulauf des E-Boilers wird das Gartenhaus-Einbindeset angeschlossen. Der Wichtel arbeitet als Vorwärmer für den im Haus befindlichen Durchlauferhitzer. Dieser geht nicht an, wenn der Wichtel warmes Wasser liefert. Das spart erheblich Strom. Im Herbst wird durch das Umschalten der Ventileinheit der originale Zustand der Kaltwasserleitung wieder hergestellt, sodass der Wichtel abgeklemmt werden kann. Sinnvollerweise ist am Haus eine Schnellverschraubung für beide Leitungen vorgesehen worden. Das Anbindeset und die flexible Fernwärmeleitung ist als Zubehör erhältlich.

Außerbetriebnahme des Wichtels zum Saisonende

Der Alm- und Gartenwichtel ist vor dem Frost außer Betrieb zu nehmen. So wie jedes Gartenhaus winterfest gemacht wird, muß das Wasser aus dem Kollektor und dem Speicher abgelassen werden. Er würde sonst im Winter erfrieren. Alternativ kann er auch frostfrei untergestellt werden.


DPI-Solar Energiespar GmbH 2019 - Impressum | Datenschutzerklaerung
Es werden ggf. Cookies gespeichert, siehe Datenschutzerklaerung. Mit der Benutzung der Webseite erklaeren Sie sich damit einverstanden.